Bitcoin profitabler als Ethereum

Bitcoin Blockchain Ethereum

Nach einem Blockkettenanalyse-Tool zu urteilen, das für eine Reihe von digitalen Assets funktioniert, scheint die Mehrheit der Inhaber von Bitcoin (BTC) und Bitcoin-Cash (BCH) immer noch „Geld zu verdienen“. Ethereum- (ETH) und Litecoin- (LTC) Benutzer haben nicht so viel Glück.

Die neue Währung Bitcoin

Das neue Instrumentarium, das von der Blockchain-Analytikfirma Into The Block entwickelt wurde und kürzlich dem Krypto-Marktdatenanbieter Coinpaprika hinzugefügt wurde, bietet verschiedene Erkenntnisse, die von Dingen wie dem Prozentsatz der Inhaber, die Geld verdient haben, bis hin zum Anteil der Inhaber, die als „Wale“ definiert sind, und der Zusammensetzung der Inhaber nach Zeitaufwand reichen.

Wie von IntoTheBlock definiert, werden Inhaber, die eine positive Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem aktuellen Preis haben, als „im Geld“ definiert. In Fällen, in denen es keinen Unterschied gibt, heißt es, der Inhaber sei „am Geld“, während Inhaber mit Verlust „aus dem Geld“ sind.

Bitcoin

Wenn wir uns Bitcoin anschauen, können wir sehen, dass fast die Hälfte aller Brieftaschenadressen im Netzwerk auf ihrem Fiat-Saldo im grünen Bereich liegen und somit im Geld sein sollen. Dies wird normalerweise als ein optimistisches Zeichen für jedes Kryptoasset angesehen, da es die Stimmung um das Asset herum tendenziell verstärkt.

Darüber hinaus werden 11,5% der Bitcoin-Inhaber als „groß“ definiert, was bedeutet, dass sie mehr als 1% aller umlaufenden Münzen besitzen. Als der am häufigsten verwendete Kryptoasset, der von einer großen Anzahl von Personen gehalten wird, ist diese Zahl bei Bitmünzen natürlich geringer als bei den meisten anderen Münzen auf dem Markt. Zur Pixelzeit (11:48 UTC) wird BTC zu ca. 6.664 USD gehandelt und ist innerhalb eines Monats um 25 % gesunken, wodurch sich die jährlichen Gewinne auf 33 % verringern.

Ethereum

Beim Übergang zum zweitwertvollsten Kryptoasset, dem Ethereum (ETH), zeigt sich ein ganz anderes Bild, denn nur eine Minderheit der Inhaber ist derzeit im Geld. Darüber hinaus hebt sich diese große Blockchainplattform auch dadurch von Bitcoin Code ab, dass sie eine viel größere Konzentration von Walen in ihrem Netzwerk hat, wobei mehr als 40% der Inhaber als „groß“ definiert werden. Die ETH handelt mit ca. 138 USD und ist in einem Monat um 40% und in einem Jahr um 18% gesunken.

Bitcoin Bargeld

Ähnlich wie Ethereum hat auch Bitcoin’s Hard Fork Bitcoin Cash eine größere Konzentration von großen Besitzern als die Nummer eins der digitalen Assets. Die Inhaber von BCH scheinen auch gute Arbeit mit dem Timing ihrer Investitionen geleistet zu haben, denn 84% der Inhaber sind derzeit auf der grünen Liste. Der Preis von BCH liegt bei ca. 228 USD und ist in einem Monat um 32% und in einem Jahr um 13% gesunken.

Litecoin

Und schließlich ist der Anteil der Litecoin (LTC) – zusammen mit Ethereum – wesentlich geringer als der Anteil der Inhaber, die derzeit profitieren, mit 13% im Geld. Ähnlich wie an der ETH hat Litecoin eine relativ hohe Konzentration von grossen Inhabern, wobei fast die Hälfte aller Inhaber als Wale definiert wird. LTC wird zu ca. 40 USD gehandelt und ist in einem Monat um 36% und in einem Jahr um 52% gesunken.

Das Wichtige, was man über „große Halter“ wissen muss, ist jedoch, dass es nicht so sehr auf die tatsächliche Zahl ankommt, sondern auf die Richtung, in die sie sich bewegt. Im Allgemeinen gilt es als bullish, wenn die Konzentration der großen Inhaber eines Kryptoassets zunimmt, und als bearish, wenn die Konzentration abnimmt.

Wie bei der Konzentration von Walen ist nicht so sehr der Anteil der Menschen, die im Geld sind, von Bedeutung, sondern die Veränderung dieser Zahl im Laufe der Zeit. Im Falle aller vier Kryptoassets ist die Veränderung der „im Geld“-Inhaber derzeit leicht negativ.