Category Archives: Ethereum

Alarm dla wielorybów: Niewielu oszustów Bitcoinów zostało złapanych. Coinslice

Alarm dla wielorybów: Niewielu oszustów Bitcoinów zostało złapanych.

Zgodnie z nowym raportem wydanym przez Whale Alert, tylko w pierwszej połowie 2020 roku oszuści Bitcoinów ukradli ludziom około 24 milionów dolarów z funduszy kryptograficznych.

Alert o wielorybach: Oszuści dokonali wielu oszustw BTC
Bitcoin jest hardcorowym narzędziem finansowym, które może prowadzić do wielu pozytywnych zmian. Po pierwsze, może zapewnić, że cały rynek finansowy jest zdecentralizowany, co oznacza, że przejmie kontrolę nad tradycyjnymi instytucjami finansowymi i odda ją z powrotem w ręce poszczególnych osób. Każdy powinien mieć kontrolę nad własnymi finansowymi kontraktami terminowymi, ale sposób, w jaki działa obecnie świat, nie zawsze tak jest.

Często to banki i podobne instytucje decydują o tym, jak i jakie usługi zapewnić poszczególnym klientom. Jeśli ich historia jest szkicowa, tzn. zalegają z płatnościami lub znoszą trudności finansowe, banki mogą zdecydować, że nie będą służyć danym ludziom, co oznacza, że nie uzyskają dostępu do narzędzi finansowych, których będą potrzebować, aby przetrwać.

Bitcoin, z drugiej strony, nie obchodzi mnie, jaka jest twoja historia. Wszystko czego potrzebujesz to adres portfela i kilka funduszy w twoim imieniu, aby zacząć. Stąd można kupić i uzyskać szybki dostęp do Bitcoin i jego wielu kuzynów altcoin w obiegu w czasie pisania.

Jednak jednym z dużych problemów, z którymi Bitcoin boryka się obecnie jest jego brak bezpieczeństwa.

Oszuści, cyberprzestępcy i złośliwi aktorzy mieli ogromny wpływ na przestrzeń kryptońską i to jak świat ją postrzega. Incydenty takie jak Mt. Gox i Coincheck wywarły trwały wpływ na przyszłość krypto, a wiele osób po prostu zbytnio się martwi, aby się w to zaangażować.

Po doniesieniach o tym ostatnim raporcie możemy zapewne zobaczyć, dlaczego. Whale Alert znany jest z tweetowania o głównych ruchach bitcoin i kryptońskich. Jeśli dojdzie do dużej transakcji, Whale Alert będzie mówił o niej w mediach społecznościowych i zapewni, że cała społeczność kryptońska o niej wie. Najnowszy dokument sugeruje, że tylko w ciągu ostatnich czterech lat oszuści zarobili około 38 milionów dolarów w funduszach kryptońskich. Do końca 2020 roku liczba ta prawdopodobnie wzrośnie do 50 milionów dolarów.

Jaka jest najgorsza część raportu? Fakt, że bardzo niewielu oszustów zostało kiedykolwiek postawionych przed sądem, a bardzo niewielu kiedykolwiek stanie przed sądem. Ponieważ wiele platform Bitcoin Code nie oferuje ubezpieczenia, ludzie, którzy tracą na pieniądzach są bardzo mało prawdopodobne, że zostaną zwrócone. Ponadto strony zaangażowane w transakcje kryptograficzne mogą być trudne do wyśledzenia, biorąc pod uwagę, że ich prawdziwa tożsamość prawie nigdy nie jest wykorzystywana.

Musimy to naprawić… Szybko!
W raporcie napisano:

Jedna rzecz jest jasna. Cokolwiek robi się teraz, by powstrzymać tych przestępców, to nie wystarczy. Jeśli nie będziemy działać jako wspólnota, reputacja blokady może nie być w stanie się odbudować.

Bitcoin profitabler als Ethereum

Nach einem Blockkettenanalyse-Tool zu urteilen, das für eine Reihe von digitalen Assets funktioniert, scheint die Mehrheit der Inhaber von Bitcoin (BTC) und Bitcoin-Cash (BCH) immer noch „Geld zu verdienen“. Ethereum- (ETH) und Litecoin- (LTC) Benutzer haben nicht so viel Glück.

Die neue Währung Bitcoin

Das neue Instrumentarium, das von der Blockchain-Analytikfirma Into The Block entwickelt wurde und kürzlich dem Krypto-Marktdatenanbieter Coinpaprika hinzugefügt wurde, bietet verschiedene Erkenntnisse, die von Dingen wie dem Prozentsatz der Inhaber, die Geld verdient haben, bis hin zum Anteil der Inhaber, die als „Wale“ definiert sind, und der Zusammensetzung der Inhaber nach Zeitaufwand reichen.

Wie von IntoTheBlock definiert, werden Inhaber, die eine positive Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem aktuellen Preis haben, als „im Geld“ definiert. In Fällen, in denen es keinen Unterschied gibt, heißt es, der Inhaber sei „am Geld“, während Inhaber mit Verlust „aus dem Geld“ sind.

Bitcoin

Wenn wir uns Bitcoin anschauen, können wir sehen, dass fast die Hälfte aller Brieftaschenadressen im Netzwerk auf ihrem Fiat-Saldo im grünen Bereich liegen und somit im Geld sein sollen. Dies wird normalerweise als ein optimistisches Zeichen für jedes Kryptoasset angesehen, da es die Stimmung um das Asset herum tendenziell verstärkt.

Darüber hinaus werden 11,5% der Bitcoin-Inhaber als „groß“ definiert, was bedeutet, dass sie mehr als 1% aller umlaufenden Münzen besitzen. Als der am häufigsten verwendete Kryptoasset, der von einer großen Anzahl von Personen gehalten wird, ist diese Zahl bei Bitmünzen natürlich geringer als bei den meisten anderen Münzen auf dem Markt. Zur Pixelzeit (11:48 UTC) wird BTC zu ca. 6.664 USD gehandelt und ist innerhalb eines Monats um 25 % gesunken, wodurch sich die jährlichen Gewinne auf 33 % verringern.

Ethereum

Beim Übergang zum zweitwertvollsten Kryptoasset, dem Ethereum (ETH), zeigt sich ein ganz anderes Bild, denn nur eine Minderheit der Inhaber ist derzeit im Geld. Darüber hinaus hebt sich diese große Blockchainplattform auch dadurch von Bitcoin Code ab, dass sie eine viel größere Konzentration von Walen in ihrem Netzwerk hat, wobei mehr als 40% der Inhaber als „groß“ definiert werden. Die ETH handelt mit ca. 138 USD und ist in einem Monat um 40% und in einem Jahr um 18% gesunken.

Bitcoin Bargeld

Ähnlich wie Ethereum hat auch Bitcoin’s Hard Fork Bitcoin Cash eine größere Konzentration von großen Besitzern als die Nummer eins der digitalen Assets. Die Inhaber von BCH scheinen auch gute Arbeit mit dem Timing ihrer Investitionen geleistet zu haben, denn 84% der Inhaber sind derzeit auf der grünen Liste. Der Preis von BCH liegt bei ca. 228 USD und ist in einem Monat um 32% und in einem Jahr um 13% gesunken.

Litecoin

Und schließlich ist der Anteil der Litecoin (LTC) – zusammen mit Ethereum – wesentlich geringer als der Anteil der Inhaber, die derzeit profitieren, mit 13% im Geld. Ähnlich wie an der ETH hat Litecoin eine relativ hohe Konzentration von grossen Inhabern, wobei fast die Hälfte aller Inhaber als Wale definiert wird. LTC wird zu ca. 40 USD gehandelt und ist in einem Monat um 36% und in einem Jahr um 52% gesunken.

Das Wichtige, was man über „große Halter“ wissen muss, ist jedoch, dass es nicht so sehr auf die tatsächliche Zahl ankommt, sondern auf die Richtung, in die sie sich bewegt. Im Allgemeinen gilt es als bullish, wenn die Konzentration der großen Inhaber eines Kryptoassets zunimmt, und als bearish, wenn die Konzentration abnimmt.

Wie bei der Konzentration von Walen ist nicht so sehr der Anteil der Menschen, die im Geld sind, von Bedeutung, sondern die Veränderung dieser Zahl im Laufe der Zeit. Im Falle aller vier Kryptoassets ist die Veränderung der „im Geld“-Inhaber derzeit leicht negativ.

Ethereum fällt, da Hardfork die Inflation um 30% erhöht

Der Preis von Ethereum ist heute nur wenige Stunden nach einer umstrittenen Änderung der Emission durch Verkürzung der Sperrzeiten gesunken.

Eths Preis fiel um 7% von rund 138 USD Ende letzten Jahres auf ein Tief von 124 USD, bevor er etwa 127 USD erreichte.

Preis von Ethereum

Die dezentrale Kryptowährung hat es heute schwer gehabt, die auf Protokollebene auftretende Problembombe, die wie hier zu sehen die Blockierungszeiten von rund 13 Sekunden auf 17 Sekunden erhöhte, um zwei Jahre zu verzögern. Dabei verringerte sich die Inflation von ca. 13.500 auf ca. 10.000 eth pro Tag.

Jetzt aber soll diese harte Gabel die Blockzeiten auf vielleicht 12 Sekunden zurückschicken , wobei die Inflation somit um etwa 3.000 eth pro Tag steigen soll.

Bitcoin

Tägliche Inflationsrate von Ethereum

Es wird erwartet, dass sich diese Situation bis zum nächsten Jahr oder vielleicht sogar bis 2022 fortsetzt, wenn die Inflation dann gegen Null sinken könnte .

In der Zwischenzeit wird eth jedoch eine erheblich höhere Rate an neuem Angebot aufweisen als Bitcoin, wenn dieses algorithmisch um 50% gekürzt wird.

Im Gegensatz zu eth ist die Geldpolitik von bitcoin in Stein gemeißelt. Im kommenden Mai wird die Halbierung die Inflation senken und auf diesem gesenkten Niveau halten.

In eth wird die Geldpolitik von einigen Absprachen zwischen Entwicklern, Vermarktern und Bergleuten bestimmt, die diese Entscheidung ohne Konsultation – oder sogar ohne allgemeine Diskussion – auf das gesamte Netzwerk übertragen haben.